ÜBER UNS

Ziele:

Der Verein hat die Aufgabe, alle Berufsinteressen seiner Mitglieder im Bereich der medizinischen Mikrobiologie, Infektionsepidemiologie, Infektiologie und Krankenhaushygiene wahrzunehmen. Hierzu gehören insbesondere die Vertretung der wirtschaftlichen Belange der Mitglieder gegenüber Behörden, Ärztekammern, Kassenärztlichen Vereinigungen, Verbänden und Organisationen, die Förderung, Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungs- und Weiterbildungsveranstaltungen auf nationaler und europäischer Ebene sowie die Beratung der Mitglieder und deren Vertretung in den dafür zuständigen Gremien bei Fragen der Qualität zu erbringender Leistungen und deren Sicherung.

 

Mitgliedschaft:

Ordentliche Mitglieder des Vereins können werden:

  1. jede Ärztin und jeder Arzt mit der in Deutschland erworbenen Anerkennung als Arzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
  2. Ärztinnen und Ärzte für klinische Mikrobiologie, Infektiologie oder Krankenhaushygiene sowie
  3. Ärztinnen und Ärzte nach mindestens zweijähriger, ganztägiger Weiterbildung in der medizinischen Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie.

Außerordentliche Mitglieder des Vereins können werden:

  1. Akademiker in den neuen Bundesländern mit Fachanerkennung für diagnostische und experimentelle Medizin (ohne ärztliche Approbation), die beim Inkrafttreten dieser Satzung eine mindestens sechsjährige Tätigkeit in der medizinischen Mikrobiologie oder medizinischen Immunologie in hauptamtlicher Stellung nachweisen.
  2. Naturwissenschaftler und Veterinärmediziner, die eine mindestens 5-jährige vollzeitige Tätigkeit in der medizinisch-mikrobiologischen oder –virologischen Diagnostik nachweisen können und eine Prüfung zum medizinischen Fachmikrobiologen oder Fachvirologen erfolgreich abgelegt haben
  3. Veterinärmediziner, die eine Anerkennung als Fachtierarzt für Mikrobiologie und Serologie, bzw. Virologie nachweisen können

Im Rahmen der Ziele des Berufsverbandes hat jedes Mitglied das Recht, die individuelle Beratung durch den Berufsverband in Anspruch zu nehmen und ist aufgefordert, in den Organen des Berufsverbandes mitzuarbeiten. Der Berufsverband ist verpflichtet, seinen Mitgliedern im Rahmen seiner Möglichkeiten Unterstützung zu gewähren. Ordentliche Mitglieder haben das aktive und das passive Wahlrecht. Außerordentliche Mitglieder haben nur das aktive Wahlrecht.

 

Voraussetzung für den Erwerb der Mitgliedschaft ist

- unter Berufung auf ein Mitglied - ein schriftlicher Aufnahmeantrag, der an den Vorstand zu richten ist. Der Antrag ist beim Schriftführer zu beziehen.

Die Mitglieder zahlen Beiträge, deren Höhe für das jeweils folgende Geschäftsjahr von der Mitgliederversammlung festgelegt wird. Die Zahlung des Beitrages wird am 1. Januar des jeweiligen Geschäftsjahres fällig. Im Laufe eines Geschäftsjahres neu aufgenommene Mitglieder bezahlen den Jahresbeitrag einen Monat nach der Aufnahmebestätigung durch den Vorstand.


Beitragsordnung

Ärzte in ltd. Position (CA, Ltd. OA EG1 IV, KV-Erm.): Euro 180

Angestellte Fachärzte (EG1 II/III): Euro 120

Fachmikrobiologen (EG1 I): Euro 80

Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung: Euro 55

Mitglieder im Ruhestand: Euro 55

Die Beiträge beinhalten jeweils den Bezug der Verbandszeitschrift DER MIKROBIOLOGE (6 Ausgaben pro Jahr) im Wert von Euro 55.

Die Zeitschrift kann auch ohne Mitgliedschaft für EUR 55 bezogen werden.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Vorstand des Berufsverbandes.